Pagina de front | Istorie | Proză şi teatru | Jurnalistică | Poezie | Economie | Cultură | În limbi străine | Comentarii | Actualitatea germană | Comunicate şi apeluri

 

PROTESTBRIEF

über das praktizierte Unrecht gegen

die Rumänische Unierte Kirche

 

+ Lucian

Erzbischof Major, BLAj, RUMAENIEN

 

 

An den

Herrn Staatspräsidenten Traian Basescu – Rumänien

Herrn Ministerpräsidenten Emil Boc - Rumänien

 

Herr Staatspräsident,

Herr Ministerpräsident,

 

Auf der Tagesordnung der Arbeiten der juristischen, disziplinarischen und immunistischen Kommission der Abgeordnetenkammer vom 27. - 29. Januar 2007, befindet sich als registriert beim Punkt 6 „der Gesetzentwurf 368/2007 bezüglich des politischen Regimes der Immobilien-Eigentümer, die der orthodoxen und griechisch-katholischen religiösen Kulte von Rumänien angehören. Der Entwurf wurde von den Herren Abgeordneten Buda Daniel, Olteanu Ioan und Zegrean Augustin im Jahre 2007 eingeführt“.

 

Aus diesem Grund möchten wir unsere Bestürzung zum Ausdruck bringen, dass man im Jahre 2009 so ein Gesetzentwurf ins Gespräch kommt, was eigentlich eine erneute Auflösung der Rumänischen mit Rom Unierten Kirche, Griechisch-Katholischen vom Rumänischen Staat bedeutet.

 

Die Rumänisch mit Rom Unierte Kirche, Griechisch-Katholische, wurde Jahrhunderte lang Opferaltar, Schule und Tribüne, wo man die Rechte aller Rumänen gefordert hat, und in der kommunistischen Zeit den Mut hatte, mit jedem Preis den Glauben zu schützen. Heute, in einem vereinigten Europa, neben anderen Kulten aus Rumänien, hat auch unsere Kirche das Recht auf freie Existenz und auf gleiche Behandlung vom Rumänischen Staat. Deshalb ersuchen wir um den Rückzug dieses Gesetzesentwurfes, der unserer Kirche moralische und materielle Schäden bringt würde und die konstitutionellen Rechte der griechisch-katholischen Gläubigen verletzt.

 

Der Rumänische Staat, als Nachfolger des kommunistischen Staates vom 1948 hat die moralische Pflicht unserer Kirche alles zurückzugeben, was unter den damaligen Machthabern beschlagnahmt wurde. Wir fordern nur, was rechtlich und gemäss der Bestimmungen der Rumänischen Verfassung und den internationalen Gesetzen, uns gehört.

 

Wir behalten uns vor das Recht aller internen und internationalen gesetzlichen Mittel zu nutzen, um die Institution der Kirche und ihre unveräußerlichten Rechte zu verteidigen.

 

Überzeugt von Gottes Gerechtigkeit und seinem Geist, der alle, die die Geschicke dieser Erde leiten, in Hülle und Fülle belehren möge, teilen wir Ihnen hierarchischen Segen und gleichzeitig mit der Versicherung unserer ehrlichen Gebete.

 

+ Lucian

Erzbischof Major, BLAj, RUMAENIEN

 

PS. Der Brief wurde bei der Präsidialverwaltung unter der Nummer 2370/28.01.2009 registriert.

 

Comentarii de la cititori

 

   Pagina de front | Istorie | Proză şi teatru | Jurnalistică | Poezie | Economie | Cultură | În limbi străine | Comentarii | Actualitatea germană  |  Comunicate şi apeluri

Redactia Agero nu îşi asumă răspunderea pentru conţinutul articolelor publicate. Pentru aceasta sunt raspunzatori doar autorii, în concordanţă cu legea presei germane.

Publicarea scrisorilor de la cititori sau a mesajelor pe Forumul de discuţii al Agero se face în virtutea libertăţii la opinie şi expresie a acesteia.

Punctul de vedere şi ideatica scrisorilor şi mesajelor afisate nu coincid în mod necesar cu cele ale redacţiei. Impressum >>

AGERO Stuttgart® -  Deutsch-Rumänischer Verein e.V. Stuttgart.

       Editor, conceptia paginilor, tehnoredactarea Revistei Agero :  Lucian Hetco   [ Impressum ]  

              Colectivul de redactie: Lucian Hetco (Germania) , George Roca (Australia), Melania Cuc (Romania, Canada), Maria Diana Popescu (România)